Gärtnerhof GmbH - Galabau Berlin, Experten für Gartenbau, Gartenpflege, Baumpflege und Gartenplanung

präsentiert am
6. + 7. September 2014
9 bis 18 Uhr
den Berliner Staudenmarkt
im Botanischen Garten
Berlin-Dahlem

Nächste Termine:
6. + 7. September 2014
11. + 12. April 2015
 
Eintrittspreise wie Botanischer Garten

Botanischer Garten Berlin - Dahlem arteFakt Hifi im Hinterhof Globetrotter Ausrüstung Märkisches Landbrot BUND Berlin utopia velo SQlab Room & Garden taz - die tageszeitung Radio Berlin 88,8

 

Video vom Berliner Staudenmarkt >>

Blüten ohne Plastiktüten
 

+++ Besucherrekord bei frühlingshaften Temperaturen: Wir danken allen 22.000 Besuchern und freuen uns auf ein Wiedersehen am 06. + 07. September!!! +++

"Als großer Pflanzenfreund beobachte ich aufmerksam den Staudenmarkt, immer bereit, mich für neue Pflanzenarten zu begeistern, die auf den Markt kommen. Wir brauchen jedes Jahr neue Farben, in vielen Gärten stehen aber nur Tennistische und Bänke. Deswegen besuche ich den Staudenmarkt jedes Jahr und hole dort gern Pflanzen, die ich früher nicht gekannt habe, auch wenn einige von ihnen komisch aussehen. Es geht mir nicht darum, eine perfekte Pflanze zu züchten. Wir sehen es jeden Tag, auch die Natur steht nicht auf Perfektion, sie setzt auf Vielfalt. Und der Berliner Staudenmarkt im Botanischen Garten ist ein Ort, an dem die Vielfalt zu Hause ist."
Wladimir Kaminer, Autor
Schirmherr des Berliner Staudenmarkts 2014

Ein Hoch auf die Beete!

Das Gartenjahr hat begonnen! Schneeglöckchen und Alpenveilchen eröffneten den farbigen Blütenreigen, Primeln in allen Variationen und die ersten Kuhschellen zeigten sich. Wer jetzt Pflanzen für Garten, Terrasse oder Balkonien suchte, wer den persönlichen Rat von ExpertInnen schätzt, der wurde bei den rund 100 Gärtnereien, Baumschulen sowie Pflanzen- und Naturschutzvereinen fündig.

Nur das Beste

Das Angebot war einzigartig: vom falschen und echten Sonnenhut über die Glockenblume bis hin zur sonnenliebenden Pfingstrose. Ob Elfenblume, Staude des Jahres 2014, oder die Dreizipfellilie, Gärtnereien aus nah und fern gaben ihr Bestes.

Für den Nutzgarten

Auch für den Nutzgarten ließ sich Vieles entdecken: Jungpflanzen von außergewöhnlichen Tomatensorten und richtig heißen Chilis sowie Kräuter und Heilpflanzen - nach strengen ökologischen Richtlinien kultiviert – da stimmt die gewünschte Geschmacksintensität.

Gut für den Rücken

Saatgut für die Einjährigen, Blumenzwiebeln für Sommer und Herbst sowie Hilfen zur Bodenverbesserung waren ebenso im Angebot wie Rosen, Clematis, Obstbäume oder kleine Ziergehölze. Tipps und Helfendes zur Baumpflege gab es am Stand der Gärtnerhof GmbH, Veranstalter des Marktes, ebenso wie Erklärungen zu den Vorteilen des Gärtnerns im Hochbeet. Das erwies sich als rückenschonend und schneckenfern.

Selbstversamend

Die Staudenexperten Jonas Reif (GartenPRAXIS) und Christian Kreß (Sarastro-Stauden) informierten am Samstag über „Gärten gestalten mit selbstversamenden Pflanzen“.

Angeseilt und umweltschonend

Kinder konnten sich, von Profis angeleitet, beim angeseilten Klettern in den Bäumen ausprobieren! Und unser Mehrwegparcour lud zum umweltschonenden Einkauf mit Mehrwegtüten ein.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen am 06. + 07. September 2014 zum Herbstmarkt im Botanischen Garten Berlin-Dahlem!