Gärtnerhof GmbH - Galabau Berlin, Experten für Gartenbau, Gartenpflege, Baumpflege und Gartenplanung

präsentiert am
3. + 4. September 2016
9 bis 18 Uhr
den Berliner Staudenmarkt
im Botanischen Garten
Berlin-Dahlem

Nächste Termine:
3. + 4. September 2016
1. + 2. April 2017
 
Eintrittspreise wie Botanischer Garten

Botanischer Garten Berlin - Dahlem arteFakt Bio Company Märkisches Landbrot Baumschulen Ewald Fischer utopia velo SQlab IGA 2017ROOM & GARDEN BUND Berlin taz - die tageszeitung Radio Berlin 88,8

 

Video vom Berliner Staudenmarkt >>

Blüten ohne Plastiktüten
 

+++ Besucherrekord zum Frühlingserwachen: 22.000 Gartenbegeisterte besuchten den Berliner Staudenmarkt im Botanischen Garten +++

So viele Besucher wie nie

Seit Bestehen des Marktes 1999 gab es nicht so viele BesucherInnen wie beim letzten Frühlingsmarkt. 22.000 an der Zahl – ein Rekordergebnis bei bestem Frühlingswetter! Wir sind ein wenig stolz darauf, dass diese Traditionsveranstaltung offenbar nichts an ihrer Attraktivität eingebüßt hat – im Gegenteil. Die Staudenanbieter fuhren am Sonntagabend mit leeren Kisten wieder in ihre heimatlichen Gärtnereien nach Österreich, Polen, Holland und in alle Himmelsrichtungen der Republik zurück. Das Berlin-Brandenburger-Publikum blieb seinem Ruf treu: das wissbegierigste und sachkundigste, welches sich ein Gärtner nur wünschen kann.

Die Farben des Frühlings

Das erste sonnige Frühlingswochenende machte es uns im Botanischen Garten aber auch leicht: Quer durch einen der schönsten Botanischen Gärten der Welt erfreuten uns die Vorboten des Frühlings bereits mit ihren Farbsinfonien in weiß, gelb, blau und rot. 130 Anbieter fügten sich harmonisch ins Bild - rundherum startete die Pflanzenwelt ihre Aktivitäten.

Klein, aber fein!

Für die Frühjahrsblüte waren Adonis, gefüllte Akeleien und die ersten Iris (Staude des Jahres 2016) im Angebot. Die sommerblühenden Stauden, wie Malven, Mohn, Phlox oder Crokosmien werden jetzt gekauft und haben dann ihren großen Auftritt im Sommer.

Storchschnäbel

Die Storchschnäbel (Geranium) sind die artenreichste Gattung der Pflanzenfamilie der Storchschnabelgewächse (Geraniaceae). Für jeden Bereich – außer für den echten Wasserbereich – gibt es inzwischen passende Arten und Sorten, die an sonnigen, schattigen, halbschattigen Standorten ebenso gedeihen, wie an trockenen, feuchten und sumpfigen Plätzen. Storchschnäbel sind geeignet für Heide-, Stein- und Naturgärten, in Gehölznähe, auch für Ampeln oder Balkonkästen und wurden von einigen Experten angeboten.

Stauden für Balkon und Terrasse!

Der Staudenmarkt präsentierte Basilikum und andere Küchenkräuter in vielen Sorten, zudem Bio-Pflanzkartoffeln, Tomaten- und historische Erdbeersorten wie auch Salat- und Gemüsejungpflanzen und essbare Wildkräuter. Ein Nutzgarten gedeiht auch auf dem Balkon, da es den Kräutern (fast) egal ist, ob sie horizontal oder vertikal wachsen. Und so gab es für Terrasse und Balkon Beratung, ExpertInnen-Vorträge und natürlich: STAUDEN für Kübel und Kästen.

Sägen, Backen, Malen, Naschen

Für unsere jüngsten Gäste gab es allerlei zu entdecken an den Ständen von Berliner Forsten, Berlin summt, beim BUND oder bei der Biocompany und am Gärtnerhof-Stand: Insektenhotels bauen, Pflastersteine verlegen, Obst und Gemüse erschmecken, spielerisch den Wald kennenlernen, Mäuschen basteln. Am Holzofen vom Märkischen Landbrot konnte man dem Bäcker beim Brot backen zu schauen. Am Stand von arteFakt wurde UN-Jahr der Hülsenfrüchte Erbse und Co gehuldigt. Der Fahrradladen Mehringhof zeigte, was mit Bikes so alles möglich ist - unter anderem als Suppenfahrrad.

Schirmherr 2016

Der Schauspieler Rainer Hunold hat nicht nur einen hübschen Garten in Berlin, er weiß diesen auch als Quell der Erholung zu schätzen und freut sich, für die Staudenmarktsaison 2016 die Schirmherrschaft zu übernehmen.